• Montag 07.11.
    20:00 Uhr

  • Kassenöffnung: 19:00 Uhr
  • Ort: Club
  • Genre: Avantgarde-Folk-Punk
  • Vorverkauf: 9,20 €
    Abendkasse: 10,00 €
    ermäßigt: 8,00 €
  • Montag 07.11.
    20:00 Uhr

  • Kassenöffnung: 19:00 Uhr
  • Ort: Club
  • Genre: Avantgarde-Folk-Punk
  • Vorverkauf: 9,20 €
    Abendkasse: 10,00 €
    ermäßigt: 8,00 €

Iva Nova (RU)

Packende Frauenpower aus Sankt Petersburg - slawische Seele trifft auf futuristischen Avantgarde-Punk

Support: NeuRuTics

Aktuelle Informationen zur pandemischen Lage finden Sie HIER. Wir bitten darum, sich vor einem Besuch im franz.K zu informieren!
Die vier experimentierfreudigen Damen von Iva Nova aus Sankt Petersburg holen sich ihre Inspiration in der slawischen Folklore, die extravagante Musik der Band hat aber auch einen absolut eigenen wie auch wilden Touch. Ihr musikalischer Ausdruck ist mächtig energiegeladen und temperamentvoll, bis hin zu verspielt und humorvoll, weiblich und stolz. Wenn die Akkordeonspielerin ihr Instrument anstimmt, träumen wir sofort von den russischen Weiten. Aber wenn nach acht Takten dazu der Synthie anhebt, fühlen wir uns augenblicklich in das subversive Lebensgefühl der Großstadt versetzt.

Die Band Iva Nova wurde 2002 in Sankt Petersburg gegründet, brachte 2004 ihr erstes Album heraus und startete damit sofort eine beispielhafte Livekarriere im In- und Ausland. Seit dem touren die vier sympathischen Musikerinnen jedes Jahr durch etliche Clubs und Festivals in der ganzen Welt mit ihrer unverwechselbaren und packenden Manier. Sie bedienen sich bei den musikalischen Traditionen ihrer Heimat, aber bewegen sich zugleich kreativ in alle erdenklichen Stilrichtungen, sodass auf ihren Liveshows zwischen gefühlvollen Songs und kraftvollem Punkrock alles möglich ist - das ist pure musikalische Anarchie! Ende 2018 veröffentlichten die vier Damen ihr neues Album „Uba Hoba“, dessen Songs sie auf ihrer aktuellen Tournee live präsentieren, ebenso wie viele andere Werke aus der Bandgeschichte von Iva Nova.
NeuRuTics spielen Acoustic-Rock-&-Beat an der Grenze zwischen Punk und Virtuosität, auf akkustischen Instrumenten. Beats aus der ganzen Welt und Texte auf russisch und das Ganze extrem tanzbar und amüsant. NeuRuTics suchen nicht den einfachen Weg und lassen sich nicht in Kathegorien wie Polka, Klezmer oder Balkanbeat einordnen - die Musik bleibt auf eigenartige Weise irgendwo zwischen Wasser und Feuer... einmalig!
NeuRuTics haben bis heute noch nie vor sitzendem Publikum gespielt gilt auch nach 2 Jahren Pandemie noch!. Der aus St. Petersburg stammende Frontman textet in russischer Sprache, da sich diese mit ihrer riesigen Bandbreite an Rhythmus und Dynamik angenehm vom gewohnten Deutschen oder Englischen in der Musik unterscheidet. Auch wer die Metaphern seiner russischen Texte nicht versteht, erlebt die Kraft ihrer lyrischen Melancholie und den ungestümen Ausdruck. Die 5 akustischen Instrumente (Gitarre, Kontrabass, Cello, Drums/Percussion und Trompete) passen durch ihre variable Lautstärke in unterschiedlichstes Ambiente, von der Eckkneipe bis auf die Festivalbühnen. Das Ziel ist dabei, durch die akkustischen Instrumente einen trockenen Sound ohne viele Schnörkel zu kreieren, getragen von den Melodien des Cellos und des Gesangs.